Fitzgerald Kusz – Witwendramen

Thalbachs - Lesung Witwendramen (11)Eine Thalbach kommt selten allein

 

Fitzgerald Kusz

Witwendramen

Random House Audio, erschienen Mai 2018, Hörbuch CD, 12,99 €

 

Begleitend zum Hörbuch besuchte ich letztes Wochenende die szenische Lesung der drei Thalbachs. Mit Katharina, Anna und Nellie Thalbach standen drei Generationen geballter Frauenpower auf der Bühne des Berliner Kino International. Wie erwartet haben sie Fitzgerald Kusz`Revue für mehrere Witwen mitreißend interpretiert. Angereichert mit viel schwarzem Humor fragen sich die Thalbach-Damen, was passiert, wenn der Mann, Vater, Patron das Zeitliche segnet.

 

Thalbachs - Lesung Witwendramen (1)In Witwendramen verkörpern sie Frauen verschiedenen Alters, dabei ist es interessant wie sich das Bild der Witwe über die Generationen verändert. Bei den älteren Semestern wird kaum ein gutes Haar am Mann, dem Tyrannen, gelassen. Das nachfolgende Alleinsein als Erlösung von Erwartungen und Traditionen empfunden. Für die jüngeren Witwen, deren Mann unverhofft aus dem Leben scheidet, überwiegt die Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen. Das ein oder andere Klischee über Witwen wird überaus strapaziert und wie zu erwarten, kommt die Männerwelt dabei nicht gut weg. Das Spektrum reicht von heiter bis nachdenklich, oft mit bissigen Touch. Vorgetragen mit Tempo, Wortwitz und unbändiger Energie.

Besonders treffend formuliert sind die Sprichwörter aus verschiedenen Ländern, welche mit der ironischen Interpretation der Thalbachs zusätzlich an Aussagekraft gewinnen.

Eine Witwe ist eine Frau, die immer weiß, wo ihr Mann ist.“

„Ein anständiger Mann stirbt mit 40, damit seine Frau noch was vom Leben hat.“

„Was haben Männer und Wolken gemeinsam? Wenn sie sich verziehen, wird der Tag schöner.“

„Was macht eine Frau, wenn ihr Mann aus dem Fenster springen will? Sie gibt ihm den Müll mit.“

Das Hörbuch selbst ist ebenso ein Live-Mitschnitt, aber auch ohne Bühnenlesung und das sehende Agieren der drei Schauspielerinnen ein Vergnügen. Die Wortbälle werden temporeich zugespielt, ihre Schauspiel- und Theatererfahrung kommt den Thalbachs hier natürlich zu Gute. Die drei Stimmen lassen sich gut auseinander halten. Ein besonderer Genuss ist der markante unverwechselbare Klang der Katharina Thalbach. Fitzgerald Kusz hat in Witwendramen eine bunte Mischung amüsanter Kurzgeschichten mit Lebensweisheiten aus Gegenwart und Vergangenheit zusammen gestellt. So gibt es ein Wiedersehen mit Jackie Kennedy-Onassis, Helene Weigel, Yoko Ono und auch Margot Honecker.

 

Thalbachs - Lesung Witwendramen (9)

Anna, Nellie und Katharina Thalbach

Die Thalbachs sind eine Berliner Schauspieler-Familie mit besonderer Sprecher-Begabung! So erhielt Katharina Thalbach 2014 den Deutschen Hörbuchpreis für ihr Lebenswerk, ihre Tochter Anna wurde 2008 als Beste Interpretin mit dem Deutschen Hörbuchpreis geehrt. Die Jüngste im Bunde, Nellie Thalbach, stand schon gemeinsam mit Mutter Anna und Großmutter Katharina auf der Bühne und hat zusammen mit ihnen die Hörbücher „Weihnachten bei Familie Thalbach“ eingelesen.

 

Mit Witwendramen ist den Thalbach-Damen eine erfrischende Interpretation eines doch ernsten Themas gelungen. Temperamentvoll, humorvoll und einfühlsam zugleich!

 

Fitzgerald Kusz, geboren 1944 in Nürnberg, aufgewachsen in Forth, Mittelfranken (heute: Eckental), Studium der Anglistik und Germanistik in Erlangen, zwischendurch ein Jahr als “assistent teacher” in Nuneaton Warwickshire, England. Bis 1982 Lehrer in Nürnberg. Seither freier Schriftsteller. Mitglied im PEN und im Verband Deutscher Schriftsteller in der IG Medien. Lebt in Nürnberg.

Quelle: Random House

 

Weitere Infos:   www.randomhouse.de/Hoerbuch/Witwendramen/Fitzgerald-Kusz/Random-House-Audio/e539168.rhd,   www.randomhouse.de/Autor/Fitzgerald-Kusz/p236678.rhd

Bildquellen:   Jacqueline Böttger

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.