Steffen Mohr – Merks ermittelt in Leipzig

Steffen Mohr - Merks ermittelt in Leipzig.pngGastrezension von Odette

Coole Leipziger Rätsel-Krimis

 

Steffen Mohr

Merks ermittelt in Leipzig (40 Rätsel-Krimis)

GMEINER Verlag, erschienen Februar 2014, 180 Seiten, PB 6,99 €

 

In Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse habe ich mich diesmal für ein regionales als auch etwas ungewöhnliches „Produkt“ entschieden. Leipziger Rätsel-Krimis standen auf dem Plan und die mache ich euch jetzt schmackhaft. Ich hoffe, es gelingt!

Hochfels“, der Zirkus mit der Jahrhunderttradition, hatte die Zelte vor der Stadt aufgeschlagen, Pfingstsamstag sollte die erste Vorstellung steigen. Das Wetter spielte mit, aber nicht mehr der Zirkusdirektor. Harro Hochfels liegt mit einem Messer im Bauch in seiner angemieteten Plattenbauwohnung…

 

Solch lustige detektivische Sätze, leiten die 40 Rätsel-Krimis von Steffen Mohr ein, wenn Kriminalkommissar Merks in der Pleißenstadt Leipzig ermittelt.

Frei nach Bill Ramseys Motto „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, kann selbst der müdeste Zeitgenosse, eine der drei bis vier Seiten langen Krimis vor den Schlafen lesen und in der Nacht ermitteln, wer der Mörder war. Die Auflösung findet er, eine Seite später, auf den Kopf stehend abgedruckt.

Die Kriminalfälle spielen in Leipzig und Umgebung. Einige auch im touristischen Umland von Sachsen. Hier macht Kommissar Gustav Merks gern mit seinem 15-jährigen Neffen „Klein Richard“ Urlaub.

Als Leipzigerin hätte ich mir gern etwas mehr Leipziger Colorit gewünscht, nicht nur die Nennung von Sehenswürdigkeiten. Gern hätten die Geschichten auch länger sein können, braucht man doch nur gute fünf Minuten für das Lesen.

 

Auch Rätselspaß für Kinder ist dabei

Einige Geschichten sind auch für einen Rätselspaß mit Kindern gut geeignet. In der Geschichte „Verflixte Erntegaben“ geht es um den Hauptkommissar Reinecke, der Polizist mit den polizeiwidrigen langen Haaren. Dieser hat von seiner Oma ein Wassergrundstück im Spreewald geerbt. Nein, keine Angst alles jugendfrei, es passiert kein Mord im Spreewald. Anlässlich eines Erntedank Gottesdienstes gewann der Polizeiangestellte einen jungen Kater in einer Tragetasche, einen Käfig mit fünf jungen Tanzmäusen und einen Ikebanastrauß aus Gräsern. Da das geerbte Wassergrundstück nur mit einem kleinen Kahn von der Straße, wo er sein Auto parkt, zu erreichen ist, musste er überlegen, in welcher Reihenfolge er die Tiere einzeln auf das Grundstück transportiert. Ohne das der Kater die Mäuse auffrisst und die Mäuse den Ikebana Getreidestrauß verzehren. Die Lösung lässt sich prima mit Kindern ermitteln, in dem man ein Papierschiffchen baut und mit Spielfiguren die Überfahrt simuliert. Manche kreativen Lösungsansätze kommen dabei ans Licht.

 

Steffen Mohr - Rätsel-Krimi im Sachsen Sonntag.pngWer weitere Krimis von Steffen Mohr sucht, schaut am besten in den Leipziger „Sachsen Sonntag“. Dort besitzt der Autor eine eigene Rubrik, in der er weitere lustige Kriminalfälle veröffentlicht.

 

Also, ran ans Werk! Fleißig rätseln und ermitteln, schon gibt es die Antwort auf die immer währende Frage „Wer war es denn nur wirklich?“.

 

 

http://www.gmeiner-verlag.de/images/verlag/autoren/mittel/mohr-steffen.jpg

© Steps

Steffen Mohr ist Schriftsteller, Liedermacher und Kabarettist. Nach einigen Umwegen über ein Priesterseminar hat er die Leidenschaft fürs Theater und fürs Schreiben entdeckt. Mittlerweile ist er Kinderbuch- und Krimiautor sowie Autor für Funk, Film und Schulklassen. Seine Rätsel-Krimis erscheinen jede Woche in Zeitungen mit millionenfacher Auflage.

Quelle:   GMEINER Verlag

 

 

Weitere Infos: http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/808-merks-ermittelt-in-leipzig.html,   http://www.sachsen-sonntag.de/

Bildquelle:   Jacqueline Böttger – Cover & Ausschnitt Sachsen Sonntag,   http://www.gmeiner-verlag.de/images/verlag/autoren/mittel/mohr-steffen.jpg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.