Julian Barnes – Die einzige Geschichte

Julian Barnes - Die einzige Geschichte.jpgGastrezension von Odette

Von den lebenslangen Konsequenzen der ersten Liebe

 

Julian Barnes

Die einzige Geschichte

KiWi, erschienen Februar 2019, 304 Seiten, HC 22,00 €

 

Das Buch beginnt mit folgenden Worten:

Würden Sie lieber mehr lieben und dafür mehr leiden oder weniger lieben und weniger leiden? Das ist, glaube ich, am Ende die einzige wahre Frage.

Die wahre Frage ist jedoch, können wir uns die Liebe aussuchen? Paul hat nur eine einzige Liebesgeschichte zu erzählen.

Locker und beschwingt startet Die einzige Geschichte in den 60-er Jahren, in einer bürgerlichen Siedlung im Süden von London. Hier lebt die Mittelschicht. Der 19-jährige Marko Paul trifft die fast 30 Jahre ältere Susan beim Tennis. Sie ist anders als die anderen „Carolinen“ aus denen der junge Mann, wenn es nach dem Willen seiner Eltern geht, seine zukünftige Frau aussuchen soll. Auch Paul ist anders als die normalen „Hugos“ aus dem Tennisverein. Selbstsicher mit halblangen Haaren, nimmt er die Herausforderung des gemischten Doppels an. So wird Susan zu seiner ersten und einzigen Liebe in seinem Leben. Für ihn ist klar, dass er so Besonders ist, dass er auch eine besondere Liebe benötigt. Susan ist für ihm die Frau seines Lebens.

Frische beherrscht die Seiten im Buch. Alles ist neu und beschwingt, bis beide einen Brief vom Tennisverein erhalten, der ihnen diskret mitteilt, dass ihre Mitgliedschaft beendet ist. Aus der Affäre wird ernst, doch beide stellen sich der Aufgabe. Susan lebt in einer unglücklichen Ehe mit zwei Töchtern, die älter als ihr Freund Paul sind. Sie nutzt die Chance, um endlich aus dem Leben auszubrechen. Und so wird aus der Leichtigkeit im Teil zwei des Romans, ein tief bewegender Roman über die Liebe.

Paul sagt sich von seinen Eltern los und beginnt ein Studium in London. Susan bleibt zu Hause, wie sie es in ihrer Ehe als Hausfrau gewohnt ist. Gemeinsam wohnen sie in dem von Susan gekauftem Haus in der Henry Road und genießen dort ihre unkonventionelle Liebe. Susan besucht tagsüber ab und zu ihre Freundin Joan und für Paul doch unverständlich, aber geduldet, auch ihren Ehemann Macleod. Dabei kommt es zu einem gewalttätigen Zwischenfall. Macleod ist Alkoholiker, wie zahlreiche Figuren in diesem Buch ertränkt auch er seine Probleme mit Alkohol. In der Zeit, wo Paul arbeitet, wartet Susan im Alltag zu Hause und verfällt ebenso dem Alkohol. Sie kommt nicht auf die Idee einer Tätigkeit nachzugehen.

Der dritte Teil des Romans Die einzige Geschichte ist das Resümee ihrer Liebe. Die Liebe ist zerbrochen und hinterlässt zwei zerstörte Personen. Eine traurige Geschichte einer tiefen Liebe, welche unwahrscheinlich schmerzlich und emotional von Julian Barnes geschildert wird.

Es ist der 13. Roman von Julian Barnes. Sein bekanntestes Buch ist „Die Geschichte der Welt in 10 ½ Kapiteln“. Der Tod zieht sich durch sein gesamtes Werk. Doch dieser Roman ist nach Aussage der Übersetzerin Gertraude Krueger, welche wir auf der LitBlog-Convention 2019 in Köln zu einem Interview trafen, eher ein ungewöhnlicher Barnes. Sie war selbst erschrocken, wohin die Geschichte läuft, wie sie sich entwickelt und zuspitzt. „Warum kann sie nicht mit ihm, der so normal und liebevoll ist, glücklich werden?“ Warum lässt Julian Barnes zu, dass seine Protagonistin Susan ihre Chance zerstört? Fragen, die nur der Autor klären kann.

 

Julian Barnes, 1946 in Leicester geboren, arbeitete nach dem Studium moderner Sprachen als Lexikograph, dann als Journalist. Von Barnes, der zahlreiche internationale Literaturpreise erhielt, liegt ein umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk vor, darunter »Flauberts Papagei«, »Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln« und »Lebensstufen«. Für seinen Roman »Vom Ende einer Geschichte« wurde er mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Julian Barnes lebt in London.

Quelle: KiWi

 

Weiter Infos:   https://www.kiwi-verlag.de/buch/die-einzige-geschichte/978-3-462-05154-4/,   https://www.kiwi-verlag.de/autor/julian-barnes/237/

Bildquelle: Odette Nathke

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.