Jonas Jonasson – Geschichten der Randgesellschaft irrwitzig erzählt

Jonas Jonasson - Collage CoverWas Hundertjährige, Analphabeten und Mörder so alles erleben

 

Jonas Jonasson

Romane & Hörbücher erschienen bei Random House/Hörverlag

 

Mit seinem Debütroman Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand begann vor 5 Jahren Jonas Jonassons bekannte Trilogie. Mittlerweile sind noch weitere skurrile Geschichten wie Die Analphabetin, die rechnen konnte und zu guter Letzt in diesem Jahr Mörder Anders und seine Freunde, nebst dem einen oder anderen Feind erschienen.

Diesmal habe ich mich aus reinen Zeitgründen für das Hören statt dem Lesen entschieden und dabei wieder interessante neue Aspekte im Fall Hörbuch vs. Roman entdeckt. Zunächst möchte ich euch aber die drei Romane in Kurzform vorstellen. Beginnen werde ich natürlich mit Jonas Jonassons Debüt.

 

 

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Der Hundertjährige - 9783844510102_Cover.jpgIm Mittelpunkt steht hier wie der Titel ja schon verrät, ein nahezu Hundertjähriger, der in kurzer Zeit alle in helle Aufregung versetzen wird. Mit einem Bombenattentat rächt sich der 99-jährige Allan Karlsson an einem herumstreunenden Fuchs, der zuvor seine Katze totgebissen hatte. Daraufhin wird der rüstige Senior von den Behörden in ein Altenheim verfrachtet. Doch hier fällt dem alten Sprengstoffliebhaber schnell die Decke auf den Kopf. Währenddessen das Personal des Altenheims seinen 100. Geburtstag vorbereitet, macht sich Herr Karlsson aus dem Staub. Er nutzt die Gunst der Stunde, steigt unbeobachtet aus dem Fenster und stürzt sich in die wildesten Abenteuer. Bald steht ganz Schweden auf dem Kopf und ist bei der Suche des eigensinnigen Alten behilflich. Seine irrwitzige Geschichte erinnert mich doch sehr an Forrest Gump, der in seiner liebenswerten und einfältigen Art ebenfalls die Weltgeschichte nicht unerheblich beeinflusst hat.

Beim Hörbuch begleitet der charmante Otto Sander den schlitzohrigen Allan auf seiner aberwitzigen Flucht durch Schweden. Mit Sanders Bild vor Augen, der den Hundertjährigen perfekt verkörpert, nimmt die Geschichte so richtig an Fahrt auf und es macht absolut Spaß ihm zu folgen.

Roman – btb bei Random House, erschienen November 2013, 431 Seiten, TB 9,99 € / Hörbuch – Hörverlag, erschienen August 2011, 6 CD’s gek.Fassung, 9,99 €

 

 

Die Analphabetin, die rechnen konnte

Die Analphabetin 9783844517750_Cover.jpgFür seinen zweiten Roman wählte Jonasson eine weibliche Protagonistin, die schnell sämtliche feministischen Vorurteile aus dem Weg räumt. Die Afrikanerin Nombeko nimmt bereits als Zehnjährige die Arbeit bei einer Latrinengesellschaft in Südafrika auf. Innerhalb kürzester Zeit überzeugt sie mit ihren außergewöhnlichen Rechenkünsten und übernimmt, trotz fehlender Lese- und Schreibkenntnisse, die Regie. Von dort aus gerät sie als Hausmädchen an einen Wissenschaftler, dem sie erst mit ihren Ideen zum entscheidenden Durchbruch verhilft. Fast zufällig ist sie bei der Konstruktion nuklearer Sprengköpfe behilflich und muss nebenbei noch zusehen, wie sie in Verhandlungen die Mächtigen dieser Welt bei Laune hält. Nach einem besonders brisanten Geschäft setzt sie sich nach Schweden ab, wo sie ihrer großen Liebe begegnet und auch noch eine scharfe Nuklearbombe loswerden muss. Wie bereits bei dem Hundertjährigen, lässt Jonasson seine Protagonistin die gesamte Weltpolitik durcheinander wirbeln und sorgt wieder für ein überraschendes Ende.

Das Hörbuch wurde diesmal von Katharina Thalbach eingelesen, eine sehr gute Wahl! Denn mit ihrer unverwechselbaren Stimme zog sie mich sofort in die Geschichte und verkörpert die freche Nombeko wie keine andere. Einfach hörenswert!!!

 

Roman – Random House, erschienen November 2013, 448 Seiten, HC 19,99 € / Hörbuch – Hörverlag, erschienen April 2015, 6 CD‘s gek.Fassung, 9,99 €

 

 

 

Mörder Anders und seine Freunde, nebst dem einen oder anderen Feind

Mörder Anders - 9783844521313_Cover.jpgIn Jonassons aktuellem Roman bzw. Hörbuch Mörder Anders und seine Freunde, nebst dem einen oder anderen Feind geraten wir in göttliche Gefilde. Doch einem gewissen kriminalistischen Touch kann man sich bei dieser göttlichen Kombination nicht entziehen. Es treffen ein gutgläubiger Kleinkrimineller, eine atheistische Pfarrerin und ein erfolgloser Portier zusammen. Die arbeitslose und bibelfeste Pfarrerin Johanna verguckt sich in den mittellosen Hotelportier Per und zieht kurzerhand bei ihm ein. Als dann noch der stadtbekannte Anders, nach zahllosen Gefängnisaufenthalten nur noch Mörder Anders genannt, ins Hotel kommt und sich zu Gott bekehren lassen möchte, ist die Geschäftsidee auch schon geboren. Geschäftsfrau Johanna nimmt die Sache in die Hand, gründet eine „Körperverletzungsagentur“ mit Anders als Auftragsschläger. Das Geschäft läuft blendend. Die Pfarrerin lehrt Mörder Anders die Bibel, in der er zunehmend seine Bestimmung findet, er erledigt seinen Job und Per hortet in zwei Koffern das Geld. Dass dies auf lange Sicht nicht gut gehen kann, versteht sich schon fast von selbst, sonst wäre es auch kein typischer Jonasson. Spannende Irrungen und lustige Wirrungen sind also garantiert.

Das Hörbuch wird vom wandelbaren Jürgen von der Lippe gelesen, welcher sich in die einzelnen Charaktere wunderbar hineinversetzen kann und jedem eine unverwechselbare Stimme gibt. So verbindet man beim Hören der Geschichte, mit den Personen sofort Gefühle und empfindet Freude, Mitleid bis hin zu süßer Rache.

Roman – Random House, erschienen April 2016, HC 19,99 € / Hörbuch – Hörverlag, erschienen April 2016, 6 CD‘s gek.Fassung, 19,99 €

 

 

http://www.randomhouse.de/content/author/image/18960_xl.jpg

© Sara Arnald

Jonas Jonasson, geboren 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete zunächst als Journalist und gründete später eine Medien-Consulting-Firma. Nach 20 Jahren verkaufte er die Firma und schrieb den Roman „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Das Buch wurde zum legendären Weltbestseller. Auch sein zweiter Roman „Die Analphabetin, die rechnen konnte“, wurde in Deutschland ein Nr.-1-Bestseller und verkaufte sich über 1,2 Millionen Mal. Jonas Jonasson lebt auf der schwedischen Insel Gotland.

Quelle:   Random House

 

Jonas Jonasson versteht es blendend, uns den Spiegel vor das Gesicht zu halten, in dem wir uns selbst als auch die obskuren Umtriebe unserer Gesellschaft erkennen. Alles in allem sind diese drei Geschichten eine wunderbare Urlaubslektüre, ganz egal ob ihr euch für das Hörbuch oder den Roman entscheidet.

 

 

 

 

Weitere Infos:    http://www.randomhouse.de/Autor/Jonas-Jonasson/p393932.rhd

Bildquelle:   Cover – Random House,   Jacqueline Böttger – diverse,   http://www.randomhouse.de/content/author/image/18960_xl.jpg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.