Franz Kafka – Kafka erHören!

Kafka erHören!.jpgKafkas Erzählungen zeitlos und genial

 

Franz Kafka

Kafka erHören! (Hörbuch)

Random House Audio, 5 Hörbuch CDs, erschienen 2008, 19,95 Euro

 

Das Hörbuch Kafka erHören! begleitete im Jahr 2002 das Leseprojekt „Kafka: erLesen!“. Ziel des Projektes war, die Vielschichtigkeit der Texte als auch die humorvollen Seiten des Prager Schriftstellers Franz Kafka aufzuzeigen. Die großartigen Schauspieler Mario Adorf, Mechthild Großmann und Dirk Bach gehörten zu den Vorlesenden des Leseprojektes und sind ebenso als Sprecher für das Hörbuch ausgewählt worden.

 

Auf Kafka erHören! findet ihr eine wunderbare Auswahl von Kafkas Erzählungen, die zu den beeindruckendsten Texten des 20. Jahrhunderts zählen. Das Hörbuch beginnt mit Mechthild Großmanns starker Stimme. Sie liest eindrucksvoll „Die Verwandlung“ des Handlungsreisenden Gregor Samsa, der eines Morgens aufwacht und feststellt, dass er zu einem Riesenkäfer geworden ist. Neben diesem berührenden, weltberühmten Käfer-Schicksal enthält das Hörbuch auch Kafkas Kurzgeschichte „In der Strafkolonie“ gelesen von Mario Adorf, welcher mich mit seiner eindrucksvollen Stimme regelrecht fesselte und die Intensität dieses Textes extrem erhöhte.

Dirk Bach dagegen, der die nachfolgenden Geschichten „Der Hungerkünstler“, „Erstes Leid“, „Eine kleine Frau“ sowie „Josefine, die Sängerin – oder das Volk der Mäuse“ und somit den größten Teil des Hörbuchs interpretierte, hat mich leider nicht so sehr erreicht. Bachs Stimme wirkte auf mich sehr dominant und ablenkend, so dass ich mich nicht gut auf den Inhalt der gelesenen Texte konzentrieren konnte. Umso mehr ist mir die Wortgewalt als auch Ruhe der von Mario Adorf und Mechthild Großmann gelesenen Texte in Erinnerung geblieben.

Kafka liebte die gradlinige Wortwahl. Er schrieb scheinbar simple Texte, welche sich jedoch beim näheren Hinhören, zu Geschichten mit starker Aussagekraft und oft auch dramatischem Hintergrund erweisen.

 

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Prag geboren. Von 1901 bis 1906 studierte er zunächst kurze Zeit Germanistik, dann Jura. Nach der Promotion zum Dr. jur. absolvierte er eine einjährige „Rechtspraxis“, trat dann 1907 in die „Assicurazioni Generali“ ein und ging 1908 als Jurist zur „Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt“, wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1922 blieb. Ende 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz, es war der Beginn einer Tuberkulose, an der er einige Jahre später, am 3. Juni 1924, starb.

Quelle: Random House

 

Mein Fazit: Kafkas Erzählungen sind faszinierend und stecken auch heute noch voll zeitlosem Temperament. Das Hörbuch ist mit diesen großartigen Schauspielern hervorragend umgesetzt worden und absolut, auch mehrmals, hörenswert!

 

 

Weitere Infos:   www.randomhouse.de/Hoerbuch/Kafka-erHoeren/Franz-Kafka/e271702.rhd

Bildquelle: Jacqueline Böttger – Cover.jpg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.