Geschichten in Jurten

http://www.sonycenter.de/sites/default/files/styles/gallery_image/public/wintersalon_atmosphaere_hell.jpg?itok=ZSFWlXl117. Wintersalon im Sony Center Berlin

25. Januar  – 28. Januar 2018

 

Das Sony Center am Potsdamer Platz wird von Donnerstag, 25. Januar bis Sonntag, 28. Januar 2018 wieder zu einem außergewöhnlichen Ort für Literatur.

In zwei gemütlich-warmen, original mongolischen Jurten aus Holz und Filz werden vier Tage lang, Geschichten zum Thema „Gesellschaft im Wandel“ zu hören sein.  Immer zur vollen Stunde lesen die Autoren 30 Minuten lang aus ihren Büchern, anschließend kann noch in angenehmer Atmosphäre diskutiert werden. In diesem Jahr stehen auch wieder englische Autoren auf dem Programm und an den Vormittagen (Donnerstag & Freitag) gibt es Lesungen speziell für Schulklassen.

 

Bei Geschichten in Jurten erwarten euch insgesamt 100 Lesungen von 30 Autoren. Und das alles bei freiem Eintritt!

Mit von der Partie sind die Autorinnen Shida Bazyar mit ihrem Roman „Nachts ist es leise in Teheran“Marion Poschmann liest aus „Die Kieferninseln“ und nach „Rimini“ entführt euch Sonja Heiss.  Rezensionen zu diesen Büchern findet ihr hier auf dem Blog. Das Erlebnis diese drei Autorinnen live zu hören, solltet ihr dennoch nicht verpassen.

Hier findet ihr das komplette Programm, welches in Zusammenarbeit mit Britta Gansebohm von der Berliner Salonkultur erarbeitet wurde.

 

Impressionen mit besonderer Atmosphäre

Am Donnerstag Abend habe ich die wunderbaren Geschichten in Jurten besucht. Es war ein tolles „Vorlesevergnügen“ mit Shida Bazyar in diesen gemütlichen und tatsächlich wohlig warmen Jurten! Noch bis Sonntag könnt ihr dieses schöne Literaturevent am Berliner Potsdamer Platz erleben. 🎪

 

 

Weitere Infos:    http://geschichten-in-jurten.de,    www.salonkultur.de

Bildquelle:   http://www.sonycenter.de/sites/default/files/styles/gallery_image/public/wintersalon_atmosphaere_hell.jpg?itok=ZSFWlXl1

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.