Crime-Time in Berlin

csm_Krimi_Time_157115226c.jpgKrimi – Lesungen, Buchhandlungen und viel mehr

 

In Berlin ist ja immer was los, Lesungen gibt es fast an jeder Ecke und es kommen immer mehr dazu. Na gut, ich will nicht übertreiben, aber das Angebot ist schon riesig. Doch wie sieht es mit dem Genre Krimilesungen aus?

Berliner Größen wie der beliebte Shootingstar Sebastian Fitzek als auch der Gerichtsmediziner Michael Tsokos, der in seinen Romanen aus dem Arbeitsalltag plaudern kann, füllen bereits ganze Säle. Darüber hinaus gibt es noch die kleinen und feinen Lesungen in Buchhandlungen oder auch mal in der Sauna.

 

 

http://www.vabali.de/online/wp-content/themes/vabali/assets/img/vabali-logo-c.pngJa, richtig gelesen in der Sauna, denn das empfehlenswerte vabali spa testet im Mai erstmalig eine Krimilesung. Ich gehe davon aus, dass die Autorin Isabelle Bach aus ihrem neuen Berlin-Krimi „Die stille Wut der Tante“ nicht mit Handtuch geschürzt und bei schweißtreibenden Temperaturen, direkt in der Sauna lesen wird. Aber nach dem Saunagang können sich die Wellness- und Krimiliebhaber in einem der vielen Ruhebereiche dann noch den Angstschweiß von der Stirn wischen.

Wer jetzt auf den Geschmack für diesen außergewöhnlichen Lesungsort gekommen ist, sollte am Samstag, 14. Mai 2016 das vabali spa besuchen. Gern könnt ihr mir per Kommentar von eurem Erlebnis berichten, ich bin gespannt.

 

 

Krimi-Buchhandlungen

http://totsicher.com/files/logo_1000.pngNun zurück zu den Lesungen in Buchhandlungen. Berlin verfügt natürlich auch über spezialisierte Krimi-Buchhandlungen. Erst vor kurzem besuchte ich eine Lesung im totsicher, welches sich nach seinem Umzug aus dem Prenzlauer Berg jetzt in der Lichtenberger Margaretenstraße befindet. Am CrimeTime-Dienstag um 19.30 Uhr finden in regelmäßigen Abständen Lesungen statt. Die absolute Spezialität sind hier passenderweise Berlin- und Brandenburg-Krimis. Genau in diesen Genuss, bin ich bei der Lesung von Tom Wolfs neuem Brandenburg-Krimi „Roter September“ (erschienen im be.bra verlag), welchen ich am Indiebookday gekauft habe, gekommen. Nur ist mein Urteil über seinen Roman, trotz des Weinkonsums an diesem Abend eher ernüchternd – mehr Wein als Crime, so könnte ich es auf den Punkt bringen.

Mehr Wein als Crime

Der in der Prignitz lebende Autor Tom Wolf hat selbst das Experiment gewagt, an der Sonnenseite seines Hauses, den Weinanbau in Brandenburg gesellschaftsfähig zu machen. Neben seinem Buch „Roter September“ hatte er auch einen alten Rebstock im Gepäck, um der Handlung seines Buches noch mehr Fülle zu geben. Doch innerhalb der gelesenen Stunde kam der eigentliche Krimi viel zu kurz. Bis auf die Leiche, welche glücklicherweise gleich am Anfang des Buches gefunden wurde, sonst hätte ich deren Existenz ebenso bezweifelt, fehlte mir die Spannung eines echten Krimis. Im Gegensatz dazu standen die ausschweifenden Erklärungen zum Weinanbau, welche den anschließenden Hinweis Wolfs, er habe auch einen Ratgeber zum Weinanbau in Brandenburg geschrieben, erklärte. Aha!

Fazit: Ein Abend in einer schönen Location, ein Besuch in der Krimibuchhandlung totsicher ist sehr zu empfehlen, aber ein spannender Krimi-Abend war es leider nicht. Auch meine Begeisterung für das Buch hält sich sehr in Grenzen.

 

Neben dem totsicher gibt es natürlich noch weitere Berliner Krimibuchhandlungen, welche eine riesige Auswahl haben und auch Lesungen veranstalten. Einen interessanten Beitrag zu diesem Thema veröffentlichte auch die Berliner Zeitung vom 23.07.2016.

 

http://www.krimi-marple.de/Miss%20Marple%20Kontur3.gifMiss Marple – Die Krimibuchhandlung

Die wohl bekannteste Hobbydetektivin der Kriminalliteratur – Miss Marple, ist die Namenspatronin der Krimibuchhandlung in Berlin-Charlottenburg. Das Ambiente, die regelmäßigen Lesungen als auch die leidenschaftliche Beratung durch die Inhaberin Cornelia Hüppe, lassen das Herz jedes Krimifans höher schlagen. Darüber hinaus stellt Hüppe über den Blog WortGestalt regelmäßig ihre Krimi-Highlights des Monats vor.

 

 

 

http://www.hammett-krimis.de/img/hammett.gifHammett Krimibuchhandlung

Die Krimibuchhandlung Hammett besteht seit Juni 1995. Im Hammett findet ihr deutsch- und englisch-sprachige Kriminalromane, Kinderkrimis und antiquarische Titel. Sollte etwas nicht vorrätig sein, können die Bücher auch über den hauseigenen Onlineshop bestellt werden. Darüber hinaus werden in regelmäßigen Abständen Lesungen angeboten.

 

 

 

And last but not least habe ich für euch noch einige Tipps:

 

Kriminalhaus Hillesheim_banner.jpgAUSFLUG:

Beim Besuch des Kriminalhauses in Hillesheim, im Herzen der Eifel, stehen die Krimi-Ikonen Miss Marple und Sherlock Holmes im Mittelpunkt. Hillesheim nennt sich stolz „Deutschlands Krimihauptstadt“, denn mit dem Eifel-Krimi-Wanderweg, dem Krimihotel und anderen Attraktionen hat sich ein touristisches Kleinod entwickelt. Im alten Gemäuer erwartet euch das Cafè Sherlock, die Buchhandlung Lesezeichen und das Deutsche Krimi-Archiv.

 

 

krimidinner_logo.jpgMITMACHEN:

Beim beliebten Krimi-Dinner ist euer Spürsinn als auch Kombinationsgabe gefragt. Eine professionelle Theatergruppe bindet euch direkt in die Handlung des Falls ein, in dem jedem Teilnehmer eine Rolle zugeordnet wird. Ein Abend mit Spannung und gutem Essen ist garantiert. Das Krimi-Dinner gibt es mittlerweile an mehr als zweihundert Spielorten.

 

 

http://pension-absolutberlin.de/reisefuehrer/wp-content/uploads/2012/04/berliner-kriminal-theater.jpgBÜHNE:

Das Berliner Kriminialtheater ist ein absolutes Unikat und hat sich ausschließlich auf Kriminalstücke spezialisiert. Neben den Klassikern von Agatha Christie und Edgar Wallace werden auch erfolgreiche Romane inszeniert. Aktuell die erfolgreichen Psychothriller „Erbarmen“ von Jussi Adler-Olsen sowie „Der Seelenbrecher“ von Sebastian Fitzek. Ein Besuch, der sich nicht nur für eingefleischte Krimifans lohnt.

 

 

Berliner-KrimimarathonFESTIVAL:

Bereits zum siebten Mal findet am Jahresende der Krimimarathon statt. Vom 15. bis zum 20. November 2016 könnt ihr auf Berlin-Brandenburgs größtem Krimifestival zahlreiche Autoren live erleben. Das Programm der Lesungen findet ihr demnächst auch online.

 

 

 

 

tatort-logo-104~_v-vars_a3bbc7.jpgTV:

Natürlich darf auch das Thema „tatort“, die erfolgreichste Kriminalfilm-Serie im deutschen TV, die jeden Sonntag Millionen Zuschauer vor dem Fernseher fesselt, nicht fehlen. Nun könnt ihr den „tatort“ natürlich im häuslichen Wohnzimmer schauen oder alternativ, in einer der vielen Berliner Kneipen, mit Gleichgesinnten den Täter ermitteln. Das absolute Highlight ist die neue tatort-App, welche am Sonntag, 08. Mai 2016 erstmalig zum Einsatz kommt. Mit der kostenlosen Anwendung sollen aktuelle Folgen künftig rund um die Uhr per Smartphone und Tablet abrufbar sein. Es wird Rubriken wie „Live Ermitteln“ geben, sowie Hintergrundinformationen zu allen Fällen und allen Kommissaren. Hier erfahrt ihr, wie ihr zu der tatort-App kommt und wie sie funktioniert.

 

 

Krimi - Das Magazin (2).JPGMAGAZIN:

Das neu erschienene Krimi – Das Magazin schickt sich an, dem Krimi-Liebhaber mehr Übersicht zu geben. Sinnbildlich, nun Licht ins Dunkel zu bringen. Das Heft teilt sich in die Rubriken Reportagen, Porträts, Buch- und Filmtipps. In der nächsten Woche stelle ich euch das Magazin vor, ihr dürft also gespannt sein.

 

 

 

 

 

 

Bildquellen:   http://www.kulturforumberlin.at/typo3temp/_processed_/csm_Krimi_Time_157115226c.jpg,   http://www.vabali.de/online/wp-content/themes/vabali/assets/img/vabali-logo-c.png,   http://totsicher.com/files/logo_1000.png,   http://www.krimi-marple.de/Miss%20Marple%20Kontur3.gif,   http://www.hammett-krimis.de/img/hammett.gif,   http://www.kriminalhaus.de/images/banner.jpg,   http://www.haus-stolzenbach.de/fileadmin/images/galadinner_krimi_auf_schwarz_web.jpg,   http://pension-absolutberlin.de/reisefuehrer/wp-content/uploads/2012/04/berliner-kriminal-theater.jpg,   http://www.krimimarathon.de/files/2013/05/Berliner-Krimimarathon-300×288.jpg,   http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/specials/tatort-logo-104~_v-vars_a3bbc7.jpg,   Jacqueline Böttger – Cover Krimi – Das Magazin (2).JPG

2 thoughts on “Crime-Time in Berlin

  1. Liebe Ingrid,

    da stimme ich dir zu. Im „totsicher“ finden ja regelmäßig Lesungen von Autoren aus Berlin und Brandenburg statt. Da ist demnächst sicher wieder ein spannender Krimi dabei. Das solltest du unbedingt mal ausprobieren – ein Besuch lohnt sich.

    Weitere spannende Abende wünscht dir,
    Jacqueline

  2. Zum Krimi Roter September.
    Ich war auch etwas überrascht, was so alles in Brandenburg passieren kann. Dass der Weinanbau Spannung entfalten kann, war mir bisher neu. Hat er auch nicht. Vielleicht bei Interessierten, die sich dem Weinanbau verschrieben haben -bei Krimi-Fans ganz sicher nicht. Die Verknüpfung mit den Versuchen in der Vergangenheit, den Weinanbau zu revolutionieren, das Wecken der Begehrlichkeiten an den Ergebnissen dieser Versuche, war ein etwas mühseliger Prozess für den Leser. Zum Glück gibt es andere spannende Krimis aus der Region, die eine Empfehlung verdienen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.