Quer durch Brandenburg

Ferienzeitung - alle Titel.jpgMit der Ferienzeitung das Brandenburger Land erleben

 

Ferienzeitung

Erscheint 1 x jährlich

erschienen April 2016, 2,80 Euro

 

Mit ihrem überarbeiteten Heftkonzept und frischem Layout lädt die Ferienzeitung ein, das Land Brandenburg zu erkunden. Aktuell erscheinen vier Magazine, welche die Regionen Havelland, Prignitz, Barnim und den Spreewald unter die Lupe nehmen.

Bereits die Cover locken mit schönen Fotografien und versprechen neben den jeweiligen Hauptthemen, vielfältige Informationen und Veranstaltungen. Somit spricht alles für einen sofortigen Ausflugsstart – Heft einpacken und los geht`s. Mit dem praktischen Kartenatlas können die Regionen nun zu Fuß, per pedes als auch zu Wasser erkundet werden.

 

Ferienzeitung - Potsdam.jpgPotsdam/Havelland (mit Fläming)

 

Für den Berliner liegt natürlich Potsdam gleich vor der Haustür und so habe ich zuerst im Magazin Potsdam/Havelland (mit Fläming) geblättert. Die Potsdamer Schlösser mit dem wunderschönen Park Sanssouci sind kein Geheimtipp mehr. Deshalb findet ihr im Heft auch neue Anregungen, um Potsdam mal aus der Vogelperspektive zu erleben. Für spektakuläre Ausblicke werden das Belvedere auf dem Pfingstberg als auch der Flatowturm im Park Babelsberg empfohlen. Einen besonders schönen Panorama-Blick mitten in der Natur könnt ihr auf dem Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten erleben, für mich der schönste Tipp.     

Weiter geht´s in die Naturlandschaft Döberitzer Heide, ein wenig pilgern auf dem Bernhardspfad rund um das Kloster Lehnin oder eine Runde auf dem Flaeming-Skate mit seinen 230 Streckenkilometern drehen, bevor wir zu den zahlreichen kulinarischen Genüssen im Heft gelangen. Hier kann ich euch ganz besonders einen Ausflug auf Fontanes Spuren nach Ribbeck sowie einen Besuch des Alten Waschhauses mit seinem einzigartigen Birnenfrühstück empfehlen.

 

 

 

 

Ferienzeitung - Ruppiner Seenland.jpgRuppiner Seenland (mit Prignitz)

 

Das Titelblatt der Ausgabe Ruppiner Seenland (mit Prignitz) begrüßt uns gleich mit Tonkunst. Denn das Töpfern gehört in dieser Region Brandenburgs – der Prignitz – sozusagen zum guten Ton, weniger musikalisch als wirtschaftlich betrachtet. Die Ton- und Töpferkunst haben hier bereits seit Jahrzehnten Tradition und so säumen Ziegeleien unseren Weg. Es empfiehlt sich natürlich ein Besuch im Städtchen Rheinsberg, welches mit seinem Keramikmuseum und zwei Manufakturen lockt. Auch das Sammlerherz wird hier sicher gleich höher schlagen. Doch Ton wurde nicht nur für die schönen Künste verwendet, sondern entwickelte sich zu einem bis heute unverzichtbaren Baustoff. Auf einer Rundtour könnt ihr euch den Ziegelpark Mildenberg ansehen, welcher nur eine Attraktion auf der „Deutschen Tonstraße“ ist. Die Tonstraße zieht sich auf einer Strecke von 213 Kilometern durch das Ruppiner Land und führt an viel Sehenswertem rund um den Ton vorbei.

Damit hier nicht der Eindruck entsteht, die Region besteht nur aus dem sprichwörtlichen Märkischen Sand, folgen im Heft zahlreiche Ausflugstipps in die Natur. Besonders die zahlreichen Seen haben die Region geprägt und so kommen vor allem Wasserfreunde auf ihre Kosten. Für alle Kulturliebhaber lohnt sich ein Ausflug nach Neuruppin, welches mit den Fontane Festspielen (Lesungen und Bühne) und dem Theatersommer Netzeband lockt. Und hier noch ein brandaktueller Lesetipp – Unterleuten“ von Juli Zeh – ein Muss für alle Prignitz-Fans!

 

 

 

Ferienzeitung - Uckermark.jpgUckermark/Barnim (mit Seenland Oder-Spree)

 

Die Uckermark ist weit und grün. Bekannt für seine vielen Höfe und landwirtschaftlichen Ideen, welche die Region beleben. Dies spiegelt sich auch auf dem sehr gelungenen Cover des Magazins Uckermark/Barnim (mit Seenland Oder-Spree) wieder, für mich ein absoluter Kaufanreiz. So startet das Heft auch gleich mit der Vorstellung verschiedener Guts- und Bauernhöfe rund um Äpfel, Erdbeeren, Käse, Fisch und Wein, um nur einige zu nennen. Nach einem ausgiebigen Besuch der Höfe, können die erholungsuchenden Besucher im Thermalsoleheilbad Templin ihre verdiente Entspannung finden. Auch mit seiner Natur braucht sich die Uckermark nicht zu verstecken. So erwarten die Besucher zahlreiche Seen, Naturparks wie das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und kleine Heimtiergärten & Zoos. Spannende Tourvorschläge befinden sich hierzu im Heft.

Zu guter Letzt haben auch Künstler die Region geprägt. So lohnt sich ein Besuch der Gerhart-Hauptmann-Stadt Erkner als auch des Brecht-Weigel-Hauses im idyllischen Buckow. Sogar das kleine Fürstenwerder hat durch Saša Stanišić Roman „Vor dem Fest“ (Luchterhand Literaturverlag) Berühmtheit erlangt.

 

 

 

 

Ferienzeitung - Spreewald.jpgSpreewald (mit Lausitz)

 

Wer kennt ihn nicht, den schönen Spreewald! Diese Region ist etwas ganz Besonderes, denn sie hat alles was uns gefällt – viel Grün, viel Wasser, Tradition, Handwerk und natürlich die allseits beliebten Spreewälder Gurken. Das Magazin Spreewald (mit Lausitz) widmet sich genau diesen Themen und stellt uns den typischen Spreewald vor. Von der Kahnfahrt auf den Spreewaldfließen sowie Radtouren zu Hofläden und Manufakturen, über Begegnungen mit Alpakas und Störchen bis hin zu Wellness in Burg. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei, auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz. So gibt es immer Montags eine Spreewald-Krimitour, welche die Drehorte der bekannten Spreewald-Krimis besucht (weitere Krimi-Tipps findet ihr unter Crime-Time in Berlin), und in Calau bringt ein Witze-Rundweg mit den umgangssprachlichen Kalauern die Besucher zum Schmunzeln.

 

Alles in allem haben die Ferienzeitungen eine lesenswerte Auswahl an Magazinen zusammengestellt, welche ihr im gut sortierten Pressefachhandel erhalten könnt.

 

 

Weitere Infos:   http://www.terra-press.de/terra-press/zeitschriftenverlag/ferienzeitung/

Bildquellen: Jacqueline Böttger – diverse

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.