Neue Sommermagazine für jeden Geschmack

Sommermagazine.JPGGastrezension von Odette

Frisch eingetroffen – die Sommerferien können starten

 

Urlaubsfeeling garantiert

Pünktlich zum Beginn der Ferienzeit erscheint Brigitte mit dem extradicken Sommer-Ferienheft. In bunten Sommerfarben strahlt uns das Heft aus einem azurblauen Pool an. Das Model auf der Titelseite ruft: „Kauf mich“, was ich auch tat und nun im Inhaltsverzeichnis zwischen vielen Rubriken wie Mode & Beauty, Kopf & Seele sowie Nah & Fern wählen kann. Das Format ist etwas kompakter als A4 und passt somit in wirklich jede Frauentasche. 

 

Brigitte Ferienheft.jpgGroßseitige Fotos vermitteln uns gleich zum Einstieg ein Urlaubsfeeling. Natürlich dürfen keine Tipps für die neueste Bademode fehlen. Mit Preis, Hersteller und Figurtyp versehen, fällt das Bestellen nicht schwer. Damit der Körper und die Haare auch mal Urlaub machen und sich entspannen, findet man auf den nächsten Seiten viele interessante Tipps. Klar, neue Sachen und nicht nur Badesachen müssen her. Deshalb Fotos in der Rubrik „Shoppen“ ansehen und beim nächsten Einkaufsbummel durch die (Urlaubs-)Stadt einkaufen. Wer nichts Passendes für sich findet, kann sich in der Urlaubszeit auch etwas nähen und findet auch hier schöne Anregungen. Zum Nachdenken über sich und den Alltag kommt man in Berichten im Bereich Kopf & Seele und Denken & Fühlen. Und wer immer noch keine Ideen für den zukünftigen Urlaubsort hat, kann sich durch die Seiten „entdecken“ inspirieren lassen.

Insgesamt ein tolles, nützliches und erlebnisreiches Heft, welches mit einem Comic „Ein Sommer am See“ und weiteren Tipps zum Lesen endet. Die 5,90 € investiert man in ein graphisch ausgewogenes Magazin, bei dem Fotos, Text und Graphik harmonisch abgestimmt sind. Also, der Sommer kann kommen!

Brigitte Ferienheft, einmal jährlich, erschienen 17.06.2016, 5,90 Euro

 

 

 

mein schönes Landfoto.jpgDie Sonne scheint, der Himmel ist blau

Zeit um Fotos in der Natur zu schießen und alle, die das ein wenig professioneller machen möchten, sind beim Magazin mein schönes Landfoto genau richtig. Bereits das große Heftformat zeigt, dass dieses Heft nichts für die Handtasche ist, sondern seinen Platz auf den Arbeitstisch findet. Das Magazin ist eine Kooperation des Muttermagazins mein schönes Land und Chip Foto Video aus dem Hause Burda.

Dieses Sonderheft verbindet für alle, die Natur und ihre Kamera lieben, die Themen Fotografie, Natur und Urlaub auf sehr schöne Art. Urlaubs-, Natur- und Gartenmotive gehören zu den beliebtesten Fotos und können nicht nur Motive sondern Momente, Kompositionen und Botschaften festhalten. Im Heft erhält man zudem Hilfe bei der Auswahl des Equipment und der Technik. Der Bericht „Die 30 besten Foto-Locations in Deutschland“ benennt Foto-Hotspots ganz in unserer Nähe. Die dort geschossen Fotos ergeben einen interessanten Blick auf die Vielfalt Deutschlands. Um diese Fotos nachzustellen, kann man im darauf folgenden Artikel die Grundregeln für gelungene Landschaftsfotos lernen. Allerdings ist hierfür ein gutes Auge und Gefühl sowie eine Spiegelreflexkamera notwendig. Natürlich besticht das Heft mit tollen Fotos. Als Hobbyfotografin bezweifle ich jedoch, ob mir dies so toll ausgeleuchtet gelingt. Die Grundlagen dafür werden im Heft gelegt. Wunderbar auch die Fotos des Berichtes über Tierfotografie. Die Tipps des „Spiegelns“ der Enten im Wasser lassen sich einfach umsetzten und zeigen herrliche Effekte. Das kann ich bestätigen, ich habe rosa Pelikane im Hamburger Zoo, allerdings bei Regen, fotografiert.

Zusammenfassend kann man sagen, das Heft beinhaltet genügend Anregungen für einen langen Fotosommer und die Nacharbeit der Fotos im Herbst. Am Ende des Jahres wird sich jeder Käufer dieses Magazins über die gelungenen Erinnerungen freuen.

mein schönes Landfoto, Sonderheft, erschienen 01.06.2016, 4,80 Euro

 

 

Foodie.jpgWas ist neben Fußball das Schönste an der Fußball Europameisterschaft?

Ja – das Grillen und wer nach Anregungen und tollen Rezepten sucht, sollte das innovative Kochmagazin Foodie vom Feinschmecker lesen. Schwerpunkt des aktuellen Heftes ist das Thema Grillen. Früher war Grillen einfach, die Holzkohle kam auf den Grill und dieser wurde noch fachgerecht mit Spiritus angezündet. Heute achten die Menschen sehr darauf, was sie zu sich nehmen und haben ein stärkeres Bewusstsein für die Inhaltsstoffe entwickelt.

Der Newcomer Foodie sticht mit dem Coverfoto eines gegrillten Steaks auf glühender Holzkohle ins Auge. Das Heft aus dem Jahreszeitenverlag erscheint vierteljährlich und kostet 4,95€. Die beschriebenen fünfzig Rezepte sind leicht zuzubereiten und die Zutaten ebenfalls leicht zu beschaffen. Anders als im Mutterheft Feinschmecker werden keine Menüs präsentiert. Alle Produkte sind im Heft mit Preis und Internetseite für den Bestellvorgang abgedruckt. Der Hauptanteil beschäftigt sich mit Rezepten zum Thema Grillen. Alle Arten von Fleisch und ihre Zubereitung auf dem Grill werden beschrieben. Wer nicht wusste, was zum Beispiel Kachelfleisch ist, bekommt es fachgerecht vom Metzger erklärt. Auch erfährt man, dass Grillkohle nicht gleich Grillkohle ist. Passende Vorspeisen, Beilagen und Saucen zum gegrillten Hauptgang gesucht? Das Heft lässt keine Wünsche offen.

Nun werden die Vegetarier sagen und was ist mit uns? Auch sie sind im Heft keine Randerscheinung, sondern stehen ebenfalls im Mittelpunkt. Nach dem Essen kommen natürlich die Getränke und somit sind die letzten Seiten des Magazins dem Bier, der beliebten Limo und dem Wein vorbehalten. In der Rubrik „Adressen, die schmecken“, findet man Lokale für Steaks, Burger und Bratwurst, wenn man mal selbst keine Lust zum Grillen hat.

Foodie, vierteljährlich, erschienen 18.05.2016, 4,95 Euro

 

Alle Magazine sind im gut sortierten Pressefachhandel, Bahnhofs- und Buchhandel erhältlich.

 

 

Weitere Infos:   http://www.brigitte.de/http://www.mein-schoenes-land.com/mein-schoenes-landfotohttps://www.chip-kiosk.de/chip-foto-videohttp://www.jalag.de/marken/foodie/http://www.der-feinschmecker.de/

Bildquellen:   Jacqueline Böttger – diverse

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.