I like Blogs – Rezepte

i like blogs - rezepte cover.jpgVon Soulfood, Superfood und Schönmachern

 

I like Blogs – Rezepte

Erscheinungsweise unregelmäßig

Ausgabe 01/2015, erschienen 05.06.2015, 4,95 EUR

 

Im Herbst letzten Jahres habe ich euch das Magazin „i like Blogs“ vorgestellt, welches als Printmagazin zu einem Ausflug in die Welt der Online-Blogs einlud. Nachdem die erste Ausgabe einen Überblick über die Blogvielfalt im Netz zu den Themen Kochen, Reisen bis hin zu Do-it-yourself gab, hat sich i like Blogs nun auf die Food-Blogs gestürzt. Das zweite Heft mit dem Titel i like Blogs – Rezepte verschreibt sich nun voll und ganz den „Foodbloggern mit Herd und Seele“.

Die Bandbreite der vorgestellten Blogs reicht von süßen, über saftigen bis hin zu herzhaften Genüssen und somit ist für jeden kulinarischen Geschmack ganz sicher etwas dabei. Aus der Vielfalt der unzähligen Foodblogs weltweit, hat die Redaktionsleiterin Marion Winnen-Martin mit ihrem Team eine wunderbare Auswahl getroffen. Und diese fiel ihr ganz sicher nicht leicht. Besonders habe ich mich gefreut, wieder auf Mimi Thorisson aus Frankreich zu treffen, welche ich euch bereits im Magazin „SALON“ vorgestellt habe.

 

Nun aber zum Heft

i like blogs - rezepte 1.jpgGleich auf der ersten Doppelseite stimmt das Magazin i like Blogs – Rezepte, mit einer tollen Übersicht der vorgestellten Foodblogger – der worldwide community, auf die bevorstehende kulinarische Rundreise um den Globus ein. So hat man zu den insgesamt 36 Blogs ein Gesicht und eine Vorahnung wohin die Reise gehen wird. Besonders gut gefällt mir die Kombination von QR-Code und Blogadresse, welche immer am rechten Heftrand zu finden ist. So weiß ich jederzeit über welchen Blog ich gerade lese und kann mit dem Smartphone sofort ins Netz. Kompliment für diese sehr empfehlenswerte Print- und Online-Kombination!

Wie unser Tag in verschiedene Tagesabschnitte und Mahlzeiten geteilt ist, startet auch das Magazin mit der Rubrik „Guten Morgen“ und stellt uns von süß bis herzhaft angerichtete Frühstücksvariationen vor. Schön und sehr persönlich zugleich, finde ich die von den Foodbloggern vorgestellten Frühstücksrituale. Mit „Guten Appetit“ gehts dann gleich in die Rubrik der Hauptspeisen, welche eine Vielfalt an leckeren Rezepten für Fisch, Fleisch, Geflügel bis hin zu veganer Kost bereit hält.

 

And last but not least dürfen natürlich auch die „Süssen Leckereien“, mit allem was das Herz und die Naschkatze begehrt, nicht fehlen. Abgerundet wird das Magazin schließlich mit den leckeren „Soul Drinks“ und „Superfood“ inklusive der neuesten Infos zur gesunden Ernährung.

 

Alle Rezepte auf einem Blick

i like blogs - rezepte 2.jpgUnd auf der letzten Doppelseite verabschiedet sich das schöne Heft i like Blogs – Rezepte nochmals mit einer Übersicht aller vorgestellten Rezepte und schon kann die Planung für den nächsten Tag losgehen.

Das Magazinformat i like Blogs finde ich sehr gelungen und ich hoffe, dass es noch viele Ausgaben zur Blogvielfalt im Netz geben wird. Besonders gefällt mir die gegenseitige Ergänzung von Online und Print. Ein Fakt in unserem Leben, dem wir uns nicht mehr entziehen können und der so wie hier gelebt, zu wunderbaren Synergien führt.

Für die nächste Ausgabe von i like Blogs, vor allem prädestiniert für die Herbst- und Wintermonate, würde ich die umfangreiche Szene der Literatur-Blogs mit ihrer treuen, stetig wachsenden Leserschaft vorschlagen. Und ich hätte da auch schon so einige Ideen…

 

 

Weitere Infos:    www.ilikeblogs.de,   www.facebook.com/ilikeblogs

Bildquellen:   Jacqueline Böttger – diverse

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.