Art Magazin – documenta 14

art-Magazin documenta 14- CoverSonderausstattung zur documenta in Kassel

Ausgabe 06/2017, erschienen 19.05.2017, VKP 10,80 €

 

Die aktuelle Ausgabe des art-Kunstmagazins widmet sich der documenta, der weltweit bedeutendsten Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie findet seit 1995 alle fünf Jahre in Kassel statt. Auf Grund der Ausstellungsdauer von 100 Tagen wird die documenta auch liebevoll „Museum der 100 Tage“ genannt. Die documenta 14 findet vom 10. Juni bis zum 17. September 2017 statt.

Das besondere an der diesjährigen documenta ist die gleichberechtigte Durchführung in Kassel und in Athen. Wobei die Ausstellung in Athen bereits im April eröffnet wurde. Ziel ist es, dass die ausstellenden Künstler sowohl in Athen als auch in Kassel tätig sind.

 

Im Heft werden ausgewählte Projekte vorgestellt. Besonders interessant, weil auch buchaffin, finde ich den Beitrag über die Argentinische Künstlerin Marta Minujíns. Für ihr Projekt „Parthenon der Bücher“ suchte die Künstlerin 100.000 Bücher, welche jemals auf einer Liste verbotener Bücher standen. Bereits auf der Frankfurter Buchmesse rief sie die Besucher und Verlage auf, für ihre Installation Bücher zu spenden. Auf der documenta-homepage konnten sich die Menschen informieren, welche Bücher irgendwann einmal verboten warem. Viele waren sicher erstaunt, dass selbst Klassiker der Weltliteratur zeitweise verboten waren.

Marta Minujíns hat in der Umsetzung solcher Projekte bereits Erfahrung, nach 1983 „Parthenon der Bücher“ und 2011“Turm zu Babel“ in Buenos Aires folgt nun die documenta 14 in Kassel. Die Künstlerin freut sich, dass sich die Menschen somit auf eine andere Art mit Literatur auseinander setzen. Am Ende der Ausstellung können die Besucher, die Bücher zur Erinnerung mitnehmen. Der Parthenon soll der Anziehungspunkt der d 14 werden. Mit seinen Maßen entspricht er der Originalgröße des griechischen Tempels und schlägt gleichzeitig eine Brücke zum zweiten d14-Standort in Athen. Wer sich über den aktuellen Stand der Buchinstallation informieren möchte, kann hier auf dem Laufenden bleiben.

 

https://s3.amazonaws.com/gs-geo-images/b47dce4f-2877-453c-861f-b5712b5aa45d.jpgNeben diesem Thema gibt es im art Magazin natürlich noch weitere Berichte zu den geplanten Ausstellungen und wie immer zahlreiche Termine bundesweiter Kunstveranstaltungen. Das Magazin, mit dem abtrennbaren Booklet im Taschenformat, eignet sich sehr gut als Wegweiser zu den zahlreichen Ausstellungen. Zusätzlich erscheint Ende Juni 2017 ein weiteres art-Magazin Spezial „documenta 14“.

 

Eines steht jetzt schon fest – ein Besuch in Kassel lohnt sich!

 

Weitere Infos:   www.art-magazin.de/,   www.documenta14.de/de/

Bildquellen: Jacqueline Böttger,   https://s3.amazonaws.com/gs-geo-images/b47dce4f-2877-453c-861f-b5712b5aa45d.jpg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.