Lesevergnügen mal anders

Spiel Mörderische DinnerpartyEine mörderische Dinnerparty auf hoher See

 

Motto „Servieren Sie Ihren Gästen einen Mord!“

 

Statt ein Buch zur Hand zu nehmen, haben wir (Literaturkreis Berlin) auf unserer diesjährigen Ostseetour mal was Neues ausprobiert.

 

Eine mörderische Dinnerparty: Totentanz auf der Titanic!

 

Dies alles passte natürlich perfekt zu unserem nächsten Buchthema, denn Krimis standen auf der Tagesordnung. Und so wählten wir den bereits sehr interessant von meinen Bloggerkollegen Literaturen, BücherKaffee sowie Die Liebe zu den Büchern besprochnenen Roman „Die Falle“ von Melanie Raabe.

 

mörderische Dinnerparty - alle

Diesmal wollten wir uns nicht passiv durch die bisher gelesenen Bücher treiben lassen, sondern aktiv das Geschehen gestalten. Bereits im Vorfeld erhielten wir alle eine Einladung mit der Zuteilung der Figur beim mörderischen Dinner. Zugleich gab es eine kurze Vita der darzustellenden Person und eine Bekleidungsempfehlung. Das dies alle ernst genommen haben und viel Spaß an der Verkleidung hatten, zeigt unser Foto.

 

So ging jeder in seiner Rolle auf und wuchs im Verlauf des Abends regelrecht hinein. Es kam zu Verdächtigungen, welche zu entkräften waren und zur Verteidgung des Alibis. Begleitet wurde unser mörderischer Abend mit einem wunderbaren Dinner bestehend aus Salat, indischem Curry sowie einem delikaten Dessert, welches wir im Vorfeld gemeinsam zubereitet hatten.

Und das Beste an der mörderischen Dinnerparty war – wir hatten sehr viel Spaß und haben sogar den Mörder ermittelt. Der Clou dabei, selbst der Mörder wusste bis zum Schluß nichts von seinem Schicksal. Von meiner Seite die absolute Empfehlung und kombiniert mit einem fabelhaften Dinner, ist euch ein unvergesslicher Abend sicher!!!

 

Im Januar werden wir uns dann im Berliner Restaurant NENI Berlin, welches ich euch bereits vorgestellt habe, zur Besprechung des Romans „Die Falle“ treffen. Und wer weiß, vielleicht gesellt sich ja sogar Melanie Raabe dazu und wir verbringen mit ihr einen kriminalistischen Abend, wo wir doch jetzt so auf den Geschmack gekommen sind. Gern würden wir die Autorin zu ihrem Romans „Die Falle“ interviewen und mit ihr über unsere Leseeindrücke sprechen.

Da hätten wir schon einige interessante Fragen parat…

 

 

 

Weitere Infos:   www.moerderische-dinnerparty.de/,   http://melanieraabe.dewww.randomhouse.de/Buch/Die-Falle-Roman/Melanie-Raabe/e467802.rhd?mid=8

Bildquellen:   Jacqueline Böttger – diverse

2 thoughts on “Lesevergnügen mal anders

  1. Hallo 🙂 ich besitze auch ein Spiel aus der Reihe mörderische Dinnerparty. Wollen wir tauschen wir haben das Spiel tödliches Alpenglühen gespielt 😉 LG Janina

    • Liebe Janina,

      herzlichen Dank für dein Angebot, aber das Spiel hatten wir uns ausgeliehen. Auf jeden Fall hat es mordsmäßig Spaß gemacht!

      Liebe Grüße
      Jacqueline

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.